Zahnimplantate

Ihr Zahnarzt für Implantate

Ein Zahnimplantat ist der künstliche Ersatz einer nicht mehr vorhandenen Zahnwurzel – also desjenigen Teils vom Zahn, der diesen im Kiefer verankert und ganz oder teilweise von Zahnfleisch bedeckt ist. Ob auch bei Ihnen ein Zahnarzt Implantate einsetzen kann, gilt bei einer persönlichen Beratung zu klären.

Zahnimplantate sind der natürlichen Zahnwurzel nachempfunden. Sie werden aus Titan gefertigt und operativ in den Kiefer eingebracht. Die Operation erfolgt ganz nach Wunsch des Patienten entweder unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose. Sobald der Kieferknochen mit dem Implantat verwachsen ist, kann es zur Befestigung von festsitzendem Zahnersatz (also von Kronen oder einer Brücke) oder als Verankerung von herausnehmbarem Zahnersatz (also von Teil- oder Totalprothesen) dienen. Je nach Quantität des erforderlichen Knochens im Kiefer muss allenfalls ein Knochenaufbau erfolgen, je nach Situation gleichzeitig mit dem Einsetzen des Implantates oder vorgängig als selbstständiger Eingriff.

Mit unseren individuell optimierten Implantaten ersetzen Sie fehlende Zähne - damit Ihr Lächeln schon bald wieder vollständig ist. In enger Zusammenarbeit mit unserer umfassenden Planung erreichen Sie schon bald Ihr persönliches Ziel.

vorher
Implantatkrone
Implantat
 

Kann jeder Zahnarzt Implantate setzen?

Grundsätzlich ja. Ein Allgemeinzahnarzt kann sich die Grundlagen der Implantologie theoretisch selbst erarbeitet haben und eine sichere und kompetente Behandlung anbieten. Idealerweise kann der Zahnarzt allerdings schon theoretische und praktische Erfahrung im Bereich Implantologie nachweisen. Nur dann kann sich der Patient sicher sein, bei einem erfahrenen Implantologen behandelt zu werden. Ob Brücken oder Kronen - Sie wollen auf jeden Fall auf professionelle Zahnärzte setzen.

Dr. Naldi ist ein im Bereich der Implantologie erfahrener Zahnarzt, der bereits auf viele Jahre der Routine in diesem Bereich zurückblickt. Er ist zudem Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für orale Implantologie (SGI), der Schweizerischen Gesellschaft für Oralchirurgie und Stomatologie (SSOS) und der Arbeitsgruppe International Team for Implantology (ITI).

Der ständige Austausch mit anderen Zahnärzten und Experten aller Fachrichtungen ist für unsere Zahnarztpraxis sehr wichtig - besonders in der Disziplin der Implantologie. Bei uns sind Sie nicht nur in sicheren Händen, sondern Sie können auch darauf vertrauen, dass wir beim Thema Zahnimplantate immer auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung sind und die neuesten Erkenntnisse der Zahnmedizin effektiv einzusetzen wissen. Ausserdem ist jeder Eingriff für Sie individuell optimiert - ob beim Knochenaufbau (wenn nicht genug Knochen vorhanden ist, um ein Implantat zu fixieren) oder beim Einsetzen des Implantates selbst. Lassen Sie sich in unserer Praxis beraten.

 

Das sollten Sie zum Thema Zahnimplantate wissen

Wenn Sie ein Implantat brauchen, etwa um eine Zahnlücke zu füllen, stellen Sie sich viele Fragen. Einige wichtige Hinweise, die Sie zum Thema Zahnimplantat bedenken sollten:

 

  • Mit Implantaten ersetzen Zahnärzte einzelne Zähne, eine grössere Zahnlücke oder ergänzen eine verkürzte Zahnreihe. Dafür verwendet man Kronen und Brücken, je nach Implantationsplan.
  • Ein künstlicher Zahn besteht aus Titan, ein für den Körper unbedenkliches Material. Menschen sind nur äusserst selten gegen Titan allergisch (fragen Sie bei Unsicherheit dennoch Ihren Dermatologen).
  • Implantate aus Keramik (Zirkonoxid) erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Keramik ist ebenfalls unbedenklich für Ihre Gesundheit, die Verarbeitung des Materials ist aber ungleich aufwändiger. Lassen Sie sich am besten persönlich über die Wahl des Materials bei uns beraten.
  • Wenn Sie Ihr Zahnimplantat gut pflegen, kann Ihr neuer Zahn lange Jahre halten. Implantate können aber verloren gehen, wenn Sie die Nachsorge und regelmässige Pflege vernachlässigen - eben wie bei echten Zähnen!
  • Es gibt einige gesundheitliche Voraussetzungen und Risikofaktoren für die erfolgreiche Einsetzung und Instandhaltung von Zahnimplantaten. Allgemeinzustand, Kieferknochen, Mundhygiene, Zahnbettzustand, Zähneknirschen, Rauchen spielen u.a. dabei eine wichtige Rolle. Natürlich bewerten wir Ihre Eignung für Implantate kritisch, bevor wir Ihnen die Behandlung anbieten.

 

Sie haben weitere Fragen? Wir freuen uns auf Ihren persönlichen Beratungstermin in unserer ZNP-Zahnarzt-Praxis.

Back to top