Zahnärztliche Chirurgie

Zahnärztliche Chirurgie

Als zahnärztliche Chirurgie werden alle chirurgischen Eingriffe in der Mundhöhle bezeichnet, die von einem Zahnarzt vorgenommen werden. Zu den bekannteren zahnchirurgischen Eingriffen gehören die Weisheitszahnentfernung, die Zahntransplantation, die Freilegung retinierter (das heisst nicht oder nicht vollständig aus dem Zahnfleisch durchgebrochener) Zähne, die Wurzelspitzenresektion (also die Entfernung der letzten Millimeter der Zahnwurzel) sowie die Entfernung von Zysten und gutartigen Tumoren aus dem Kieferknochen.

Weitere zahnchirurgische Eingriffe sind der plastische Kieferhöhlenverschluss (der erforderlich wird, wenn nach der Entfernung eines Zahns eine Verbindung zwischen Mundhöhle und Kieferhöhle entsteht), die Sanierung der Kieferhöhle sowie plastische Korrekturen an den Schleimhäuten und am Zahnfleisch. Schliesslich fallen auch Knochen- und Schleimhautbiopsien (Gewebeentnahmen zur Untersuchung) in die Kategorie der zahnchirurgischen Massnahmen.

Back to top